Samurai

Pracht des japanischen Rittertums
Die Sammlung Ann und Gabriel Barbier-Mueller

1. Februar – 30. Juni 2019

日本語

Auch 150 Jahre nach dem Verlöschen der Samurai-Kultur ist die Faszination, die von ihr ausgeht, ungebrochen. Der Samurai-Mythos erzählt von Ehre und Disziplin, von bedingungsloser Loyalität und absoluter Selbstaufopferung – aber auch von Verrat, Intrigen und grausamer Gewalt. Über 700 Jahre war nicht der Kaiser Herr über Japan, sondern der Shogun: Als Oberhaupt des ‚Kriegeradels‘ befehligte er Millionen hochausgebildeter Kämpfer, die schon früh in ihrer Geschichte auch zur politischen Elite des Landes aufstiegen.

PRUNKVOLLE PRÄZISION
Die mit höchster Handwerkskunst aus edlen Metallen und kostbaren Stoffen hergestellten Rüstungen der Samurai waren häufig imposante Statussymbole, die ihre Betrachter zum Staunen bringen sollten. In erster Linie aber mussten sie als wirkungsvolle Schutzpanzer dienen. Denn die Qualität einer Rüstung entschied über Leben und Tod. Sie schützte vor den Waffen des Feindes, bot Bewegungsfreiheit und machte ihren Träger in den Wirren der Schlachten identifizierbar. Eine Rüstung wurde ebenso robust wie flexibel und leicht konstruiert, damit ihr Träger das Beste aus seinen kämpferischen Fähigkeiten machen konnte. Spektakuläre Dekore mit Dämonen, mythologischen Wesen oder gefährlichen Tieren dienten zur Abschreckung des Feindes. Filigrane Verzierungen mit Sieg und Glück verheißenden Symbolen und buddhistischen Göttern sollten übersinnlichen Schutz bieten.

EINE EINZIGARTIGE SAMMLUNG
Das Ehepaar Ann und Gabriel Barbier-Mueller hat eine der weltweit hochkarätigsten Sammlung von Samurai-Rüstungen, Helmen, Masken und Pferde-Ausrüstungen aus dem 7. bis 19. Jahrhundert zusammengetragen. Diese wird nun erstmals in Deutschland präsentiert. Anhand von mehr als 100 Exponaten lässt die Ausstellung die spannungsvolle Geschichte des japanischen Rittertums lebendig werden.

Weitere Infos zum Japan-Jahr 2019 unter
www.japan-muc.de

 

侍文化が放つ魅力は、その終焉から150年が経過した今日でも
色褪せることがない。 侍神話は、名誉、規律、無条件の忠誠、絶対的自己犠牲だけではなく、一方で裏切り、陰謀、凄惨な暴力をも物語っている。 700年余に渡り日本の統治者は、天皇ではなく将軍であった。 将軍は「武士」の首領として、幾百万の鍛え抜かれた戦士を統率した。 侍は、歴史に現れた当初から、国の政治的エリートとしての地位に上りつめていた。

絢爛たる精緻
貴金属や高価な素材を用い、職人技の粋を極めて作られた侍の甲冑は、多くの場合、堂々たる地位の象徴であり、見る者に畏怖の念を抱かせるべき対象だった。 しかしながら、それらの装備は第一に有効な防具として機能する必要があった。 甲冑の良否は生死を分かつ。 甲冑は可動性を確保しつつ、敵の武器攻撃から身を守り、更に合戦の混乱の最中では識別の役割を担った。 また、着用者が戦闘能力を最大限に発揮できるよう、頑丈であると同時に柔軟性を持たせ、軽量に設計されていた。 魔物、神話上の生き物、獰猛な動物等の装飾は、敵を威嚇する意味合いを持っている。 勝利と武運を招くシンボル、仏教の守護神等を表した精巧な細工は、着用者に霊的な庇護を 与えるものであった。

唯一無二のコレクション
アン&ガブリエル バルビエ・ミュラー夫妻は7世紀から19世紀にかけての甲冑、兜、面頬、馬鎧を集めた、世界トップクラスのコレクションを作り上げた。 このコレクションが、この度初めてドイツで公開される。 今回の侍展では、100点を超える展示品を通じて、緊張感に満ちた日本武士道の歴史が鮮やかに蘇る。

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.