Stellenangebote

Mitarbeiter/innen an der Garderobe

Wir suchen ab sofort Mitarbeiter/innen an der Garderobe der Kunsthalle München.

Wir setzen Freude am Umgang mit Menschen, Flexibilität und eine ausgeprägte Service-Orientierung voraus sowie freundliches und höfliches Auftreten und ein gepflegtes Erscheinungsbild.
Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz in der Münchner Innenstadt.

Einsatz flexibel auch an Wochenenden, Feiertagen und zu Abendveranstaltungen; die Kunsthalle hat außer am 24.12. ganzjährig geöffnet.

Lohn:  € 10,– pro Stunde.
Fahrgeld pro Kilometer: € 0,30

Wenn Sie Interessen an einem flexiblen Arbeitsplatz in einem professionellen Team haben, freuen wir uns über Ihre kurze (gerne digitale) Bewerbung an:

Andrea Löhner
Hypo-Kulturstiftung
Theatinerstraße 8
80333 München
loehner@kunsthalle-muc.de

 

Virtual-Reality-Helfer in der Ausstellung

Anlässlich der Ausstellung „Lust der Täuschung. Von antiker Kunst bis zur Virtual Reality“ sucht die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung Helfer, die uns bei der Betreuung unserer Virtual-Reality-Exponate der Ausstellung unterstützen. Wir zeigen u.a. Werke von ToastVR und Laurie Anderson/Hsin-Chien Huang.

Gesucht werden Mitarbeiter auf 450€-Basis, die Lust hätten, VR-Stationen während des Ausstellungsbetriebes zu betreuen. Dabei geht es sowohl um Hilfe und Erklärung für die Besucher als auch um die Betreuung bei technischen Problemen. Erfahrung mit der Handhabung von VR-Technik ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung für die Tätigkeit.

Die Ausstellung geht bis zum 13. Januar 2019. Zu leisten sind maximal 45 Stunden pro Monat, verteilt auf alle Wochentage (Montag bis Sonntag) je nach eigenen Möglichkeiten. Geplant sind zwei Schichten pro Tag: Frühschicht von 10 bis 15 Uhr, Spätschicht von 15 bis 20 Uhr. Bezahlt werden 10 € pro Stunde, die Anfahrt kann mit einem Fahrgeld von 0,30 € pro Entfernungskilometer bezuschusst werden.

Interessenten können sich gerne bei Gabriele Schubert unter schubert@hypo-kulturstiftung.de melden.

 

Praktikum im
Ausstellungssekretariat

Die Kunsthalle München sucht ab Oktober 2018 sowie ab Januar 2019 für die Dauer von drei Monaten, eine/n Praktikantin/Praktikanten für das Ausstellungssekretariat. Dabei sollte es sich um ein Pflichtpraktikum, bzw. ein studienbegleitendes und freiwilliges Praktikum oder ein Orientierungspraktikum handeln. Die Beschäftigung ist als Vollzeitstelle ausgelegt.

Aufgabenbereich

Im Tagesgeschäft assistieren Sie in allen Bereichen des Ausstellungssekretariats, bei der Organisation von Führungen und Veranstaltungen und bei allgemeinen Verwaltungstätigkeiten. Darüber hinaus erhalten Sie Einblicke in die praktische Realisierung einer Ausstellung und assistieren aktiv beim Ausstellungswechsel. Sie unterstützen die Kuratorin und die wissenschaftliche Projektbetreuerin bei der Konzeption und Planung neuer Projekte. Während des Praktikums durchlaufen Sie alle Abteilungen der Kunsthalle.

Anforderungen

Sie studieren Kunstgeschichte oder einen vergleichbaren Studiengang mit kunsthistorischem Schwerpunkt und haben bereits erste Praxiserfahrungen gesammelt. Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen PC-Programmen (Office, Excel, PowerPoint) und verfügen über sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch. Sie arbeiten gerne im Team und sind offen, freundlich und belastbar.

Dauer, Arbeitszeit und Vergütung

Die Praktikumsdauer beträgt in der Regel 3 Monate, um Studierenden einen möglichst guten Einblick in den Alltagsbetrieb eines Ausstellungshauses geben zu können. Die Arbeitszeit ist von Montag bis Freitag 9–17 Uhr, bzw. von 10–18 Uhr. Die Vergütung beträgt € 450/Monat.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung, gerne auch per E-Mail an kontakt@kunsthalle-muc.de. Für weitere Fragen erreichen Sie uns unter T + 49 (0)89 / 22 44 12.

 

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.