Vorträge

Begleitend zur Ausstellung »In einem neuen Licht. Kanada und der Impressionismus«

Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich.

Bitte beachten Sie die unten stehenden Ortsangaben.

»Auf der Suche nach einer eigenen Kunst. Konstruktionen nationaler Identität in Kanada und Deutschland um 1900«

Mittwoch, 6. November 2019, 19:00 Uhr

Dr. Nerina Santorius, Kuratorin Kunsthalle München

 

Nur wenige Jahre liegen zwischen der Gründung der kanadischen Konföderation 1867 und der Gründung des Deutschen Reiches 1871. In beiden jungen Nationen wurde der Ruf nach einer eigenen Kunst laut, die zur Stiftung einer nationalen Identität beitragen sollte. Eine zentrale Rolle spielte dabei das Verhältnis der kanadischen bzw. deutschen Malerei zum französischen Impressionismus. Konnte man solche modernen Strömungen aufgreifen und gleichzeitig etwas Eigenes schaffen, das die Heimat repräsentierte? Als landestypische, dem Nation-Building dienende Motive wurden vor allem Landschaften wahrgenommen, sodass die Darstellung der Natur in den Fokus rückte. Der Vortrag beleuchtet, wie die Landschaftsmalerei die Debatten um eine nationale Identität in Kanada und Deutschland prägte.

 

Vortragssaal Amerikahaus, Barer Straße 19a

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.