Winterland

Von Munch bis Gulbransson

19. November 199316. Januar 1994

Die Ausstellung zeigte 84 Gemälde, drei Installationen und ein Wandteppich mit Winterszenen von norwegischen Künstler:innen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Sie wurde aus Anlass der XVII. Olympischen Winterspiele in Lillehammer 1994 zusammengestellt und ab Februar 1993 in den Olympiastädten Atlanta, Tokyo und Barcelona gezeigt. Im Anschluss an München war sie während der Winterspiele in Lillehammer im Rahmen des Kulturprogramms zu sehen.

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.