Traumwelt der Puppen

6. Dezember 19911. März 1992

Die Kunsthalle unternahm einen Streifzug durch die Kulturgeschichte der Puppe in Europa, von der Antike bis zur Gegenwart. Dabei wurden Kostbarkeiten aus internationalen Museen – darunter die berühmte Sammlung de Galéa im Nationalmuseum von Monaco – und Privatsammlungen gezeigt. Vieles war noch nie öffentlich zu sehen. So ergab sich ein Bild der wichtigsten Entwicklungstypen und Hersteller in den klassischen Puppenländern Deutschland, Frankreich und England. Nebst Mannequins und Automaten wurden Glieder-, Mode-, und Spielpuppen aus mehreren Jahrhunderten präsentiert.

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.