5000 Jahre Ägyptische und moderne Skulptur

Aufbruch und Dauer

18. April22. Juni 1986

Auf ihre Grundformen zurückgeführt, steht die ägyptische Kunst in erstaunlicher Analogie zur Kunst der Moderne und damit in unmittelbarer Nähe zu unserer Gegenwart. Die Gegenüberstellung ägyptischer und moderner Skulpturen in dieser Ausstellung wollte die Augen für die Durchgängigkeit künstlerischer Formen öffnen, aber auch für ihre Geschichtlichkeit. Aus den bedeutendsten Museen Europas zusammengetragen, standen 85 Meisterwerke der modernen Skulptur in kreativem Dialog mit berühmten ägyptischen Statuen. Kreationen von Rodin, Picasso, Giacometti, Brancusi, Lipchitz und Wotruba trafen sich mit Werke wie der »Grüne Kopf« aus Berlin, einem Torso der Nofretete aus dem Louvre, der Würfelfigur des Sennefer aus dem British Museum oder Sobekemsaf aus Wien.

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.