Vorschau

Ausstellungsplakat
日本語
1. Februar – 30. Juni 2019

Samurai

Pracht des japanischen Rittertums.
Die Sammlung Ann und Gabriel Barbier-Mueller

Über Jahrhunderte prägten die Samurai die Geschichte Japans – nicht nur als Krieger, sondern auch als politische Elite. Ihr Mythos erzählt von Tapferkeit und Disziplin, von Loyalität und nobler Selbstaufopferung – aber auch von Verrat, Intrigen und erbarmungsloser Gewalt. Ihre mit höchster Handwerkskunst aus edlen Metallen und kostbaren Stoffen hergestellten Rüstungen waren nicht nur wirkungsvolle Schutzpanzer, sondern auch imposante Statussymbole. Die Ausstellung lässt anhand prächtigster Exponate die spannungsvolle Geschichte des japanischen Rittertums lebendig werden.

2019年2月1日~6月30日

侍展

華麗な日本の武士道
アン&ガブリエル バルビエ・ミュラー コレクション

何世紀にも亘り、武士は武人としてだけでなく、政治的エリートとして日本の歴史を形作ってきた。武士についての神話は、勇敢さ、礼節、忠節、高貴な自己犠牲だけでなく、裏切り、陰謀、容赦なき暴力をも語っている。

貴金属や貴重な素材を用い、高度な技工により作られた装備は、効果的な防具であったのみならず、堂々たる地位の象徴でもあった。

この侍展では、華麗な展示品を通じて、緊張感に満ちた日本の武士道の歴史が生き生きと蘇る。

Ausstellungsplakat
19. Juli – 17. November 2019

In einem neuen Licht

Kanada und der Impressionismus

Zum ersten Mal in Europa präsentiert die Kunsthalle München Meisterwerke kanadischer Impressionisten vom späten 19. bis ins frühe 20. Jahrhundert. Ihre Spur führt zunächst nach Paris, wo sich viele kanadische Maler ausbilden ließen. Einige blieben in Europa, andere kehrten in ihre Heimat zurück – mit einem vom Impressionismus geprägten Interesse, die Stimmung des Augenblicks einzufangen. Neben Szenen aus dem kanadischen Alltag schufen sie Landschaftsbilder, in denen sie das einzigartige Licht und die Natur des Nordens festhielten. Schließlich emanzipierten sich viele Maler und Malerinnen vom europäischen Impressionismus und schufen für ihre junge Nation eine ganz eigene, unverwechselbare Kunst.

Eine Ausstellungskooperation mit der National Gallery of Canada in Ottawa

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.