Karl Schmidt-Rottluff

18. Januar – 31. März 1997

DIE AUSSTELLUNG

Die Ausstellung präsentierte ca. 260 Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Druckgraphiken und Plastiken aus dem Bestand des Brücke-Museums. Es wurde ein fundierter Überblick über alle Schaffensphasen des Künstlers gegeben. Eine größere Auswahl von Werken war noch nie öffentlich ausgestellt.

Zur Ausstellung erschien ein Katalog, der alle Exponate ganzseitig farbig abbildete. Die wissenschaftliche Bearbeitung lag in den Händen von Frau Prof. Dr. Magdalena M. Moeller vom Brücke-Museum Berlin.

Im Anschluss an München wurde die Ausstellung im KunstHaus Wien gezeigt.

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.